Home


FAZ.NETStellenangebote für Fach- und Führungskräfte auf FAZjob.NET, jetzt informieren
Das Jobportal für Fach- und Führungskräfte

Facebook - FAZjob.NET Google+ - FAZjob.NET Twitter - FAZjob.NET

  • Stellensuche







Véronique Nichanian

Die Frau, die Männer anzieht

25.12.2012


Véronique Nichanian entwirft seit fast einem Vierteljahrhundert die Herrenmode von Hermès - und freut sich, dass die Männer nicht mehr auf ihre Frauen hören.

Von Christian Schubert



25. Dezember 2012 Die schönen Männer sind abgetreten, das Publikum klatscht noch, jetzt ist ihr Moment fürs Rampenlicht gekommen. Lieber würde sie hinter den Kulissen bleiben, doch die Menschen wollen auch die Schöpferin des Werkes sehen. Also stakst die zierliche Véronique Nichanian nach dem Ende der Modenschau auf hohen Absätzen hinaus ins gleißende Licht - an diesem Abend in der Halle der ehemaligen Pariser Börse, an deren Decke die Hermès-Designer überdimensionale rote Kleiderbügel gehängt haben. Die 58 Jahre alte Nichanian wird in schlichter schwarzer Hose und weißer Seidenbluse wieder nur einen kurzen Auftritt geben. Majestätisch blickend durch die Reihen schreiten wie ein Karl Lagerfeld ist ihre Sache nicht. Ein paar Schritte wagt Nichanian nach vorne, winkt und lächelt in den Raum hinein, dann ist sie weg.

Nicht alle Modemacher sind selbstverliebte Exzentriker. Nichanian wirkt auf den ersten Blick eher wie ein scheues Mädchen. Doch dieser Eindruck trügt. Im Gespräch ist Schüchternheit überhaupt nicht zu spüren, dagegen kommt eine gefestigte Persönlichkeit zum Vorschein, die ihre Frau gestanden hat. Nach fast einem Vierteljahrhundert Modedesign in der Herrenabteilung von Hermès wäre alles andere auch überraschend. Niemand hat die Männermode eines großen Hauses so lange geprägt wie Véronique Nichanian, schon gar nicht eine andere Frau.

Text: F.A.Z.
Bildmaterial: Michael von Aulock

weiterlesen ...