Home


FAZ.NETStellenangebote für Fach- und Führungskräfte auf FAZjob.NET, jetzt informieren
Das Jobportal für Fach- und Führungskräfte

Facebook - FAZjob.NET Google+ - FAZjob.NET Twitter - FAZjob.NET

  • Stellensuche







Freiberufler

Der Preis der Unabhängigkeit

27.12.2012


Freiberufler fürchten die wirtschaftliche Unsicherheit, aber genießen ihre Unabhängigkeit. Wer in einem eigenen Büro als Architekt, freier Journalist oder Künstler arbeiten will, sollte seine Präferenzen kennen.

Von Dolores Kummer



27. Dezember 2012 Was für ein tolles Projekt: Einen dreißig Meter hohen Wasserturm zu schicken Ferienwohnungen ausbauen. Eine Herausforderung für die Architekten Thommes und Weißheimer, ein Segen für die Stadt Waren an der Müritz. Wieder wurde ein denkmalgeschütztes Gebäude vor dem Verfall gerettet. Doch Christian Thommes ist unzufrieden: „Wenn ich noch mal die Wahl hätte, würde ich wohl auf keinen Fall selbständiger Architekt werden.“ Seit zehn Jahren ist der Vierundvierzigjährige freiberuflich. Viermal mussten sie schon umziehen mit ihrem Büro im Berlin-Prenzlauer Berg, aber vor allem die hohe Verantwortung stehe in keinem Verhältnis zum Verdienst. Manchmal könne einem da schon der Spaß vergehen. Immerhin, die Auftragslage sei in letzter Zeit deutlich besser geworden.

Laut einer Studie des Instituts für Freie Berufe Nürnberg (IFB) ist die Zahl aller Freiberufler in den vergangenen zehn Jahren um 62 Prozent gestiegen, insgesamt sind es 1,192 Millionen - so viel wie noch nie. Die mit Abstand größte Gruppe stellen die freien Kulturberufe, dazu zählen Journalisten, Übersetzer, darstellende und bildende Künstler, gefolgt von den Ärzten, Apothekern, freien Heilberufen und Rechtsanwälten. Die Gruppe der Architekten oder Ingenieure ist im Vergleich dazu klein, wächst aber ebenfalls stetig.


Text: F.A.Z.
Bildmaterial: dapd

weiterlesen ...