Home


FAZ.NETStellenangebote für Fach- und Führungskräfte auf FAZjob.NET, jetzt informieren
Das Jobportal für Fach- und Führungskräfte

Facebook - FAZjob.NET Google+ - FAZjob.NET Twitter - FAZjob.NET

  • Stellensuche







Mamphela Ramphele

Gleiches Recht für alle

31.01.2013


Sie ist eine moralische Autorität - und ein Ärgernis für die Mächtigen. Die Medizinerin Mamphela Ramphele kämpft für den Wandel in Südafrika.

Von Claudia Brll



3. Januar 2013 Mamphela Ramphele reibt sich heute noch triumphierend die Hände, wenn sie an den Tag vor 35 Jahren zurückdenkt, an dem sie eigentlich zutiefst gedemütigt und mundtot gemacht werden sollte. Die junge schwarze Südafrikanerin wurde damals in die Verbannung geschickt. In die Stadt Tzaneen, fernab der Heimat, ohne Freunde, dafür unter Dauerbeobachtung der Polizei. Sie hatte niemanden umgebracht oder verletzt. Sie hatte sich dagegen aufgelehnt, ihrer Rechte und Chancen im Leben beraubt zu sein - allein wegen ihrer Hautfarbe. Das reichte im damaligen Südafrika, um als Terroristin zu gelten.

Die Polizisten stürmten in ihr Haus, erinnert sie sich. Sie warfen mich auf die Ladefläche eines Lastwagens, gaben mir noch nicht einmal Zeit, meine Sachen zu packen. Meine Güte, war ich wütend. Angekommen in dem Ort Tzaneen, stellte Ramphele fest, dass die Beamten ihren Namen falsch buchstabiert hatten. Auch die Ausweisnummer war falsch. Mein Anwalt und ich waren uns einig, dass ich demnach nicht verbannt war. Mit Hilfe eines Pastors gelang die Flucht. Als die Behörden einen zweiten Versuch unternahmen - diesmal mit den richtigen Angaben -, kam sie ihnen zuvor. Sie fuhr selbst in den Ort, feierte vor den Augen der Polizei ein Fest und gab am Ende feierlich ihre Rückkehr bekannt. Sie müssen sich so dumm vorgekommen sein. Es war köstlich, erinnert sie sich mit einem ansteckenden Lachen. Diese Leute waren Bullies, und Bullies muss man herausfordern. Das hat Spaß gemacht.


Text: F.A.Z.

Bildmaterial: Seuffert, Felix

weiterlesen ...