Home


FAZ.NETStellenangebote für Fach- und Führungskräfte auf FAZjob.NET, jetzt informieren
Das Jobportal für Fach- und Führungskräfte

Facebook - FAZjob.NET Google+ - FAZjob.NET Twitter - FAZjob.NET

  • Stellensuche







Anspruchsvoller Nachwuchs

Nach dem Referendariat winken die großen Scheine

26.01.2013


Wirtschaftskanzleien überbieten sich im Wettbewerb um vielversprechende Bewerber. Ein üppiges Gehalt ist aber längst nicht alles. Der anspruchsvolle Nachwuchs fordert Internationalität, spannende Mandate und eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Von Corinna Budras



16. Januar 2013 Die letzte mündliche Prüfung verlief wie am Schnürchen, das Referendariat ist gerade abgeschlossen, da winken für die wenigen herausragenden Absolventen der Rechtswissenschaften schon die großen Scheine: Mindestens 100.000 Euro brutto im Jahr legen die großen internationalen Wirtschaftskanzleien auf den Tisch, um die wenigen Neueinsteiger an sich zu binden, die ihren exorbitanten Anforderungen genügen: zwei Prädikatsexamina, möglichst Auslandserfahrung, am besten mit Doktortitel oder einem internationalen Master-Abschluss. 100.000 Euro sind dabei kein Ausreißer nach oben, der nur in Ausnahmefällen auf den Tisch gelegt wird - obwohl das Gehalt inzwischen schon nicht mehr zu den wichtigsten Kriterien gehört, wie eine Umfrage dieser Zeitung unter zwölf der größten Wirtschaftskanzleien Deutschlands ergeben hat.

Der Betrag ist mittlerweile oft Standard für alle Neueinstellungen, zuletzt hat die amerikanische Kanzlei White & Case Anfang des neuen Jahres die sechsstellige Grenze überschritten. Für den normalen Angestellten mag dieser Betrag selbst am Lebensabend unerreichbar sein, für diese Klientel ist er wie selbstverständlich das Schmerzensgeld für eine mitunter garstige Quälerei in Studium und Referendariat. Unsere Bewerber gehören in aller Regel zu den besten 2 Prozent eines Jahrgangs und erwarten, dass ihre Leistung sich auch finanziell gelohnt hat, sagt Alexander Schwarz, Personalpartner von Gleiss Lutz.


Text: F.A.Z.
Bildmaterial: F.A.Z.

weiterlesen ...