Home


FAZ.NETStellenangebote für Fach- und Führungskräfte auf FAZjob.NET, jetzt informieren
Das Jobportal für Fach- und Führungskräfte

Facebook - FAZjob.NET Google+ - FAZjob.NET Twitter - FAZjob.NET

  • Stellensuche







Lerntechniken

Bloß nicht verzetteln

05.02.2013


Wie lernt man effektiv? Textmarker und stures Pauken sind nicht die beste Wahl. Studenten sollten sich für den Stoff interessieren - oder ihr Hirn mit Motivationstricks überlisten.

Von Nadine Bs



5. Februar 2013 David Rump denkt an die bisher wohl schlimmste Zeit seines Lebens zurück: Ich war monatelang kaum an der frischen Luft, hatte eine Hautfarbe wie eine Tapete. Ich habe mich gefühlt wie ein chinesischer Arbeiter in einer Apple-Fabrik.

Die Rede ist von seinem ersten Staatsexamen in Jura beziehungsweise von der anderthalb Jahre dauernden Lernphase davor. Sechs Tage die Woche, zehn Stunden am Tag habe er gebüffelt, sagt der 28 Jahre alte Rechtsreferendar. Seine Methoden waren vielfältig: Er nutzte Karteikarten, sagte sich die Lösungen zu Fällen im Geiste auf und traf sich regelmäßig mit einer Lerngruppe. Darin spielte abwechselnd immer einer der Teilnehmer den Mentor, der die anderen abfragte oder ihnen den Lernstoff erklärte. Ferner besuchte David Rump einen Klausurenkurs und ein Repetitorium. Am Ende schaffte er tatsächlich seine Prüfung; auch mit der Examensnote war er zufrieden. Das war ihm als Jurist wichtig: Das Abschlusszeugnis ist die Eintrittskarte ins Berufsleben, die einem erlaubt, zu entscheiden, was man später machen will.

Text: F.A.Z.
Bildmaterial: Peter von Tresckow

weiterlesen ...